Oreo_cheesecake_01

Der Oreo Cheesecake ist wirklich ein Gedicht! Etwas aufwendiger herzustellen, aber die Mühe lohnt sich alle mal. Ich sag‘ nur #foodporn :)

Und weil der Kuchen so schön auf die Hüften geht, darf natürlich getanzt und der Speck geschüttelt werden.

Für den Boden braucht ihr:
30 Oreo Cookies (fein zerkleinert), 6 EL zerlassener Butter

Für die Füllung:
900 g Frischkäse, 2 EL Mehl, 200 g Zucker, 4 Eier, 2 Eigelb, 50 ml süße Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanille Extrakt, 15 Oreo Cookies (grob gehackt)

Für das Topping:
200 g saure Sahne, 20 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanille Extrakt

Oreo_cheesecake_02

Für den Boden müsst ihr die Oreo Cookies ganz fein hacken bzw. mahlen. Am besten in der Küchenmaschine zerkleinern. Dann vermengt ihr die Krümel mit der zerlassenen Butter. Die Masse gebt ihr in eine 26er Springform. Fest andrücken und einen kleinen Rand formen.

Oreo_cheesecake_03 Oreo_cheesecake_04

Für die Cheesecake Füllung rührt ihr als erstes den Frischkäse mit dem elektrischen Handrüher cremig. Dann gebt ihr den Zucker hinzu und rührt ca. 3 Minuten weiter, bis alles gleichmäßig vermengt ist. Nach und nach die Eier, das Eigelb, die süße Sahne und die Vanille unterrühren.

Nun gebt ihr die Hälfte der Frischkäse Masse in die Springform und verteilt dann darauf die grob gehackten, restlichen Oreo Kekse. Die restliche Masse darüber geben und den Kuchen im vorgeheiztem Ofen ca. 15 Minuten bei 220 Grad backen. Nach den 15 Minuten reduziert ihr die Temperatur auf ca. 115 Grad und backt den Oreo Cheesecake für weitere 50 Minuten, bis er schön goldbraun ist.

Nehmt den Cheesecake dann aus dem Ofen. Verrührt die saure Sahne, Zucker und Vanille miteinander und gebt das Topping über den Kuchen. Dann erneut für ca. 10 Minuten bei 175 Grad fertig backen.

Oreo_cheesecake_05 Oreo_cheesecake_06 Oreo_cheesecake_07 Oreo_cheesecake_08