All Hallows’ Eve steht vor der Tür. Zeit, die Maske anzulegen und das slutty Outfit aus dem Schrank zu holen. Wobei einige ja das gesamte Jahr so durch die Gegend laufen. Freaks come out at night.

Freitag

Boohooo! Da freu‘ ich mich schon seit Tagen drauf: Schowis Haus des Grauens im Dough House. Zu Showi muß man jetzt nicht wirklich nicht viel zu sagen. Wird der Knaller. Kommt früh und kommt verkleidet. Bissi mehr Farbe im Gesicht tut’s bestimmt auch! Oder einfach ungeschminkt kommen. Nach 5 Tagen Agenturstress ist der Gesichts-Gruselfaktor hoch. Ich geh‘ als Crystal Meth Barbie.

Es gibt viele Halloween Partys, aber nur eine Legende. Halloween im Titty Twister VI – Die Tarantinoparty zu Gast im Cave. Tequila 1,50 Euro und Mexicana 1 Euro. Passt! Macht euch auf einen Ausrast-Abend gefasst und nehmt euch am Besten für den darauf folgenden Tag nichts vor, außer vom Sofa zum Kühlschrank zu kriechen und umgekehrt.

Es ist wieder soweit! Wie jeden letzten Freitag im Monat, heißt es heute wieder antanzen und Speck schütteln im Balkan Ballroom mit DJ Tomo Polic. Als gute Basis empfehle ich euch eine Fleischplatte und zum Nachtisch Fleisch und Kurze. Los gehts’s ab 23 Uhr im Orange Peel, in der Kaiserstrasse 39.

Die Soundbwoys Destiny sind am Freitag im Zoom Club in der Brönnerstrasse und bekommen kräftige Unterstützung von der italienischen Heavy Hammer Crew aka The Italian Dubmasters aus Salento und den Supertuff Jungs aus Münster. Die Dancehall Party im Zoom öffnet ihre Pforten ab 23 Uhr.
Frankfurt-tipp-oktober-zoom-club-soundbwoys-destiny

Samstag

„Das Problem mit der Welt ist, dass jeder immer einige Drinks zurück liegt.“ Das wird hoffentlich am Samstag gelöst. Alle guten Dinge sind Drei. Kommt vorbei. Am Samstag. In die Pik Dame.
Frankfurt-tipp-oktober-bhfsvrtl-drei-pik-dame

R|Y|M aka Re:Fresh Your Mind ist im Dough House zu Besuch und beschert uns elektronische Musik mit dem Schweizer DJ Le Roi, Gorge, SKAI und Marc Keen. Wer am Samstag noch fit ist, sollte hingehen. Los geht’s ab 23 Uhr.
Frankfurt-tipp-oktober-refresh-your-mind-dough-house

Im Silbergold dürft ihr euch am Samstg auf Kabuki (V Records), D-Licious (Urban Breaks) und MC Mike Romeo (Urban Breaks) freuen. Die Partyreihe PRESTO beschert euch Drum’n’Bass vom Feinsten. Der Eintritt beträgt 6 EUR. Nice!
Frankfurt-tipp-oktober-drum-n-bass-silbergold

Sonntag

Im „Mal sehn‘ Kino“ in der Adlerflychtstrasse 6 läuft am Sonntag um 21.45 Uhr „20.000 Days on Earth“ (OmU). Ich bin ein großer Fan der deutschen Syncrokultur, aber diesen Film muss man echt im Original schauen. „24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave – In 20.000 DAYS ON EARTH treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. 20.000 DAYS ON EARTH ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, dass uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt.“ Ich habe den Film selbst noch nicht gesehen, aber der Trailer und die Kritiken sind schon so großartig – ein Film, den man gesehen haben muss!

Sunday ist Brunchday, weil man ohnehin meist zu nichts anderem mehr fähig ist als zu essen. Yum yum yum! Brunchen mit der IMA Clique beim „The Breakfast Club“. Ab 10 Uhr. Reservierungen sind empfohlen unter 069 – 25 66 77 280. Ludwigstr. 31, 60327 Frankfurt am Main.
Frankfurt-Tipp-november-brunch-sonntag-ima